Warum also Embedded4You?

Die Anforderungen der heutigen Zeit steigen wie dargestellt immer mehr. Neue Strategien sind nötig, um auf dem Embedded-Systems-Markt höheren Kundennutzen zu realisieren und so für die Anbieter neue Wettbewerbsvorteile zu schaffen.

Mit der im Jahre 2007 gegründeten Unternehmensvereinigung Embedded4You e.V. ist eine Organisation entstanden, die die Vorteile kleiner Firmen bündelt und deren Kundennähe und Flexibilität auf Augenhöhe mit der Marktmacht von Großfirmen bringt. In ihr haben sich mittlere und kleine Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum zusammengefunden, die ihre Kompetenzen bündeln und Technologien flexibel kombinieren. Durch die Nutzung des Partner-Know-hows kann sich jeder Teilnehmer voll und ganz auf seine Kernkompetenz konzentrieren und bei Bedarf jederzeit auf die Expertise anderer Mitglieder zurückgreifen. Im Zusammenschluss können sie so ihre innovativen Produkte sowohl einzeln als auch als Bestandteil umfangreicher Gesamtlösungen anbieten.

Die Mitglieder von Embedded4You verfügen über hervorragende Branchenkenntnisse und vieljährige Projekterfahrung. Die enge Zusammenarbeit und der ständige Wissensaustausch führen zu höherer Produktqualität, mehr Flexibilität und größerer Kundenzufriedenheit.

E4Y ist die Antwort auf die Herausforderungen der aktuellen und zukünftigen Entwicklungen im Embedded-Systems-Markt!

Wie arbeitet Embedded4You?

Die Mitglieder von Embedded4You arbeiten teilweise bereits seit mehr als einem Jahrzehnt in gemeinsamen Projekten erfolgreich zusammen. Dabei haben sie technologisch Führendes für ihre Kunden auf die Beine gestellt. Sie bringen neben technischer Expertise auch ihre unterschiedlichen Branchenkenntnisse ein und eröffnen so einen multiplen Marktzugang.

Das erfolgreiche Konzept, Stärken zu bündeln, neue auf ihren jeweiligen Fachgebieten führende Partner zu gewinnen und diese vereinte Kompetenz dem Markt gemeinsam unter dem Brand „Embedded4You“ anzubieten, zahlt sich aus. Der Kunde erhält unter Einbeziehung der Lösungen vieler Partner das für ihn optimale Produkt, ohne mehrere Ansprechpartner selbst koordinieren zu müssen. Er kann dabei über lange Produktlaufzeiten flexibel auf eine Auswahl geeigneter Technologien zugreifen und wird somit unabhängiger. Dadurch ergeben sich beträchtliche Einsparungspotenziale und eine kürzere time-to-market-Situation. Projekte können während ihrer Lebensdauer schneller und einfacher neuen Technologien folgen.

So entstehen im Verbund spezialisierter Firmen marktfähige Gesamtlösungen. Dabei wird gezielt auf vernetzte Entwicklung und die Koppelung verschiedener Kompetenzbereiche gesetzt.